Logo Cinema! Italia! Header

34 Städte, 37 Kinos

 

PER AMOR VOSTRO

AUS LIEBE ZU EUCH

Regie: Giuseppe M. Gaudino
Drehbuch: Giuseppe M. Gaudino, Isabella Sandri, Lina Sarti
Kamera: Matteo Cocco
Schnitt: Giogiò Franchini
Ausstattung: Paola Comencini
Musik: Epsilon Indi
Produktion: Riccardo Scamarcio, Viola Prestieri für Buena Onda
Darsteller: Valeria Golino (Anna), Massimiliano Gallo (Gigi Scaglione), Adriano Giannini (Michele Migliaccio), Salvatore Cantalupo (Ciro), Rosaria Di Cicco, Elisabetta Mirra, Roberto Corcione

Italien 2015
109 Minuten, OmU

Cinema!Italia! Cinema!Italia!

Anna lebt mitten in Neapel. Sie ist verheiratet und Mutter dreier halbwüchsiger Kinder. Anna ist ein großzügiger Mensch und immer bereit, anderen zu helfen. Doch sie sieht nicht mehr, was in ihrer Familie wirklich vor sich geht. Dass ihr Mann sich immer mehr in kriminelle Kreditgeschäfte verstrickt, die Kinder sich ihr entfremden, ihre eigenen Eltern sie ausnutzen. Auch der Job in einem Fernsehstudio, wo sie hinter der Kamera Tafeln mit den Dialogen für die Schauspieler hochhält, ist nicht gerade toll. Mit der Bewältigung des Alltags beschäftigt, droht ihr die Wirklichkeit immer mehr zu entgleiten. Anna spürt - so kann es nicht weitergehen. Eine scheinbar alltägliche Geschichte, aufregend anders erzählt: Die Kamera scheint zu schweben, Schwarzweiß wechselt mit Farbe, in der besonderen Atmosphäre Neapels gedeihen Visionen und Fantasien. Regisseur Giuseppe Gaudino lässt Anna eintauchen in eine zweite Dimension voller Geheimnisse und Wunder. Zusammengehalten werden Realität und Vision durch die berührende Leistung von Valeria Golino, die beim Festival von Venedig zu Recht als beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde. Es geht eine Art inneres Leuchten von ihr aus, das mitten in Herz trifft.

Ich habe Neapel immer als eine Stadt gesehen, die auf zwei Ebenen existiert: einer unterirdischen, voller Katakomben, Grabstätten, Gewölben, und einer überirdischen Ebene, die zwischen ihren engen Gassen und dem Meer liegt und von einer seltenen Vitalität belebt wird. Zwischen diesen beiden Welten steht Anna. Eine zugleich zerbrechliche und starke Frau, die vor einer Entscheidung steht. Aus Zuneigung zu den anderen hat sie im Laufe der Jahre so viele Dinge hingenommen, dass ihr Blick trüb geworden, ihr abhanden gekommen ist. Es geht sogar so weit, dass sie das Inferno, in dem sie lebt, gar nicht mehr wahrnimmt. Per amor vostro ist der Weg einer Enthüllung. Ein Weg zum Licht. Der Film handelt von einer Frau, die sich mühsam wieder aufrichtet und die Fähigkeit, Dinge wahrzunehmen, wiedererlangt. Am Ende kann sich Anna befreien.
Giuseppe M. Gaudino

Ein freier, mitreißender, einzigartiger Film von einem Regisseur, der keine Angst hat, Wagnisse einzugehen, der sich traut, seine Geschichten zu erzählen und seine Figur zu lieben, auch wenn sie sich in gefährliche und tragische Illusionen zurückzieht, die aber überlebensnotwendig sind. Ein Regisseur, der die Energie und den Wunsch, ein ganz persönlich intimes Kino zu gestalten, nicht verloren hat. Ein Zauberer, ein Alchimist, der in Per amor vostro alle Materien mischt: er nimmt den Realismus und verwandelt ihn in eine Fabel, um auf der Leinwand in einem kultivierten und raffinierten Stil das Porträt einer Frau entstehen zu lassen, die uns erobert. Die Filmkamera stimmt mit Annas geheimsten Gedanken überein. Die Welt, die wir sehen, ist die Welt ihrer Seele. Wir heften uns an sie, an ihren Blick, die Bewegung ihrer Gedanken: alles liegt dort, in diesem Kopf, in diesem Körper, der uns im Lauf des Alltags fortreißt. Mit den eilig hochgebundenen Haaren und dem schönen Gesicht, das niemand ansieht. Annas Geschichte ist aktuell, präsent, allgemeingültig, sie handelt von Rebellion und dem Wunsch nach Glück. Eine einfache und düstere Geschichte, wie die Leben derjenigen, die sich im Schatten bewegen und so tun, als wäre alles in Ordnung, die lieber nicht wissen wollen, woher die Dinge, das Geld und die Wut der Nachbarn kommen. Seine Heldin ist eine einzigartige Figur im italienischen Film, der den außerhalb der Konvention dargestellten Frauen wenig Raum bietet.
Cristina Piccino, Il Manifesto

Mit Per amor vostro hat Gaudino einen über- und unterirdischen Film geschaffen, einen vulkanischen und infernalen Film, der zugleich aber auch so intim wie ein Flüstern ist. Ungeordnet und genial. Annas Leben in Schwarz-Weiß, das Meer und der Vesuv draußen in Farbe. Ein Film, den man nur schwer wieder vergessen wird.
Concita De Gregorio, La Repubblica

Cinema!Italia! Cinema!Italia!

Giuseppe Gaudino (1957, Pozzuoli bei Neapel) studiert nach dem Diplom an der Kunstakademie Neapel Bühnengestaltung am Centro Sperimentale di Cinematografia in Rom. Er arbeitet als Bühnenbildner und übernimmt u.a. die Ausstattung in Gianni Amelios Film Lamerica (1994). 1997 realisiert er seinen ersten Spielfilm: Giro di lune tra terra e mare. Anschließend dreht er gemeinsam mit Isabella Sandri Dokumentationen in Lateinamerika, Afghanistan und im Kaukasus. Per amor vostro ist sein neuester Spielfilm.

Unsere Filme in Darmstadt:

LATIN LOVER - LATIN LOVER

LEA - LEA

NON ESSERE CATTIVO - TU NICHTS BÖSES

PER AMOR VOSTRO - AUS LIEBE ZU EUCH

SE DIO VUOLE - UM HIMMELS WILLEN

LA STOFFA DEI SOGNI - DER STOFF DER TRÄUME